Kurhotel Waldfrieden (2010)

Komödie in drei Akten
von Christiane Cavazzini

Aufgeführt im Februar und März 2010:
 
4 x Lauenburger Hof - Sandesneben
2 x Kornboden - Schönberg
2 x Gemeindehaus Ritzerau
2 x Linauer Hof (Gemeindehaus) - Linau

Zum Inhalt :
"Willkommen im Kurhotel Waldfrieden, wir wünschen Ihnen einen schönen Aufenthalt", so begrüßt Schwester Tina alle Gäste. Es ist Dienstag und somit Anreisetag für neue Gäste im Kurhotel Waldfrieden. Herbert Michels, Beamter, sucht seit Wochen die Frau seines Lebens und sitzt pünktlich am Empfang, damit kein neuer weiblicher Gast ihm entgeht. Fritz, der "Zivi" hilft ihm dabei, natürlich gegen ein kleines Entgelt. Rosalinde Linde, frisch vom Land, hat den Kuraufenthalt in einem Preisausschreiben gewonnen, sie wäre lieber bei ihren Tieren auf dem Hof geblieben, aber wo sie schon mal da ist...
Ist Isolde von Harder, Beamtenwitwe und Privatpatientin, die Frau für Herbert Michels? Sie trifft aber zunächst auf Petra Sonnenschein "von AOK", und der Ärger ist vorprogrammiert. Pastor Peter Engel, mit seinen geistlichen Sprüchen, ist durchaus auch den weltlichen Genüssen zugetan und fühlt sich bald zu Rosalinde Linde hingezogen. Frau Dr. Apfel, die Leiterin der Klinik und sehr korrekt, will immer nur das Beste, aber den Wirrungen und Irrungen in ihrem Kurhotel kann auch sie sich nicht entziehen...

Es spielten:
Frau Dr. Apfel              Monika Cantzler
Schwester Tina          Kerstin Goldbeck
Zivi Fritz                        Jan Roetting
Rosalinde Linde        Anne Suer
Pastor Peter Engel    Andreas Scharbau
Herbert Michels         Stefan Förster
Isolde von Harder      Barbara Hergert
Petra Sonnenschein Susann Rettke

Spielleitung/Regie     Anne Suer und Andreas Scharbau

Soffleuse                     Helga Köster

Bühne/Technik           Das gesamte Team vom Kleinen Theater Sandesneben e.V.
                                      Audio-/Video- und Lichttechnik wurde uns zur Verfügung gestellt
                                      von Media Service, Jan Roetting

Transport, Kasse,
Logistik und
gute Seele                  Hannes Suer

Sie sind Besucher Nr.Besucherzaehler